Fucker!

Saßen wieder herum... tranken irgendwas, erzählten irgendwas und lächelt still. Wir lachten laut und sahen einander an, wie aber auch aus dem Fenster. Man tauschte Oberflächlichkeiten aus und manch tiefgründigere Dinge. Langsam wollten alle los, mir war es gleich. Wir gingen zur U-Bahn und fuhren mit ihr. Ich stieg aus und war nicht einsamer als zuvor.
10.5.07 23:36
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


FusslLocke (11.5.07 17:08)
Genau... Deswegen geh ich nich mehr hin. Ich hab das so satt, immer nur das Gleiche. Man kann keinen Konflikt erkennen, weil niemand bereit ist, dem Anderen einen Konflikt aufzudrängen. Wir leben in dieser Gruppe mehr nebeneinander, ein wenig voneinander profitierend, als miteinander. Es ist keine Entwicklung vorhanden. xD Wie im klassischen Drama: Den Charakteren sind von Anfang an bestimmte Typen zugeschrieben, die sie bis zum Schluss ausleben. Wir bräuchten nur den Konflikt heraufzubeschwören, aber dafür sind wir uns alle zu schön(außer wir Beide natürlichxD Wir bieten einander genug Reibung).

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de